Back

Lägh da Cavloc und Val Forno

Idyllischer Alpensee

 

Der Cavlocsee ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein beliebtes Ziel für Wanderer.

Der kurze Weg zum See ist zu allen Jahreszeiten sehr leicht begehbar: im Sommer mit dem Fahrrad, dem Kinderwagen und zu Fuss, im Winter auf einem präparierten Weg ebenfalls zu Fuss, mit Langlaufski oder Schneeschuhen.

In der heissen Jahreszeit wagen sich die Mutigen auf einen Sprung in den See. Die Grillplätze und das von der Gemeinde zur Verfügung gestellte Holz laden dazu ein gemeinsam BBQs zu veranstalten. In dem kleinen Restaurant Cavloc, das nur im Sommer geöffnet ist, können Sie lokale Köstlichkeiten probieren, und für diejenigen die nicht mit leeren Hände heimkehren möchten, können Sie einen feinen Mascarplin, einen frischen lokalen Ziegenkäse, bei der Alp Cavloc kaufen.  

Vom See aus können Wanderer in einigen Stunden auf schönen Hochgebirgspfaden zur Forno-Hütte wandern oder dem Weg zum Bitaberghsee und dann zurück nach Maloja folgen.

Der Cavlocsee, der auf 1907m gelegen ist und eine Fläche von nur 0,12 Quadratkilometern aufweist, friert im Winter als einer der ersten, was ihn zu einem sehr beliebten Ziel für Schlittschuhläufer macht.

icona mappa green Lägh da Cavloc, Maloja


 Monte dal Forno

Fornotal und SAC Hütte

 

Die SAC Hütte auf 2547 m ist mit Maloja durch zwei Wanderwege verbunden, einer führt durch den Talboden und einer traversiert an der Westflanke des Pizzo dei Rossi. Diese beiden Wege mit einer Marschzeit von jeweils ca. 4-5 Stunden sind mittelschwer und können zu einer Tagestour kombiniert oder in zwei Etappen mit Übernachtung in der Capanna del Forno aufgeteilt werden. Von der Hütte aus können erfahrene Wanderer in wenigen Stunden die umliegenden Gipfel Monte del Forno, Cima dei Rossi und Cima di Val Bona bezwingen. Die Capanne del Forno ist auch ein idealer Einkehr- und Übernachtungsort für alpine Wanderungen in mehreren Etappen, zum Beispiel dem Sentiero Alpino-Bregaglia oder dem Sentiero Bernina Sud.

Der Klettergarten, welcher die Hütte umgibt, bietet viele leichte bis mittelschwere Routen, die ideal für Anfänger sind, während erfahrenere Kletterer die umliegenden Gipfel erkunden können.

Das Albigna-Gebiet ist im Sommer ein sehr beliebtes Ziel, aber im Winter fast unbekannt. Das Fornotal dagegen ist auch im Winter Ziel vieler Skiausflüge, besonders gegen Ende der Saison, von März bis Mai, wenn die Fornohütte bewirtschaftet wird und den Skifahrern Unterkunft und Verpflegung bietet.


megaphone 48   Fornogletscher - Audioguide Graubünden Hike 


Fornohütte SAC, 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+41 (0)81 824 31 82
www.fornohuette.ch

icona mappa green Fornohütte, 7516 Maloja

 

Bergell - einfach authentisch

Turm Belvedere – Maloja

Mitten im Gletschertopf-Reservat steht ein Stück Tourismusgeschichte

Palazzo Castelmur – Stampa Coltura

Faszinierender Architekturmix aus mehreren Jahrhunderten

Segantini Atelier – Maloja

Giovanni Segantini: «Der Maler des Lichts»

Bergell Newsletter

Aktuelle Angebote, exklusive Tipps und vieles mehr!

Anmelden

Mit Ihrem Besuch auf www.bregaglia.ch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.