Back

Decuraziun in Bargaia

Copyright: Betriebsleitung Villa Garbald

Fotos und Videos der Teilnehmer

  

Vier Gruppen von Jung und Alt schmückten im Frühjahr mit großem Aufwand und viel Kreativität ihre Dörfer. Der Wettbewerb "Decuraziun in Bargaia" ist zu Ende.


 

 

Video: Gruppe Girotondo, Casaccia

Casaccia giro 2

"Das Dorf wurde mit Windrädern und einer gemütlichen Bank geschmückt. Wir wollten den berühmten Casaccia-Wind ausnutzen, indem wir die Windräder aus alten Fahrradrädern bauten. Die sich drehenden Räder erinnern an die Fuhrwerke, die vor vielen Jahren auf ihrem Weg über den Septimer- oder Malögin-Pass durch Casaccia fuhren. Wir sind alle, Jung und Alt, zufrieden mit dem Ergebnis. Wir freuen uns, dass es von Touristen und Einheimischen geschätzt wird, und auch wir bleiben oft stehen, um das unermüdliche und konstante Drehen zu bewundern".

Video: Gruppe - Foto ricordo, Vicosoprano

Foto 01 Vico

"Ein Foto kann so viele Emotionen, Erlebnisse und einzigartige Momente verewigen, an die man sich für immer erinnern kann. Mit Hilfe von Jung und Alt haben wir diesen Rahmen aus Lärchenholz geschaffen, der mit vielen Farben angereichert ist. Kommt nach Vicosoprano, macht ein Foto und macht es zu einer ganz besonderen Erinnerung eures Sommers 2021!"

Video: Gruppe Schlaserna, Maloja

image0

"Mit einer Erinnerung an die authentischen Werte des traditionellen Landlebens entlang der Hauptstrasse wurde das Dorf Maloja an verschiedenen Stellen dekoriert.
Milchkannen und Karren, die in der modernen Welt nicht mehr verwendet werden, dienten als Blumenvasen und Dekorationen. Die verschiedenen Farben der gepflanzten Blumen ziehen die Blicke auf sich und schmücken das Dorf. Sie geben den Zierblumen sowie den Wiesen und Weiden, die das Dorf umgeben, Kontinuität. Zwei Kuhsilhouetten wurden ebenfalls aufgegriffen und bemalt. Sie bringen das Tier zurück, das einen grossen Teil der lokalen Produkte liefert. Sie erinnern an vergangene Zeiten, an unsere Wurzeln, als das Dorf noch eine Sommeralp war.
Die Ausführung des Projekts Decuraziun gab Anlass zu Begegnungen und Austausch nach einer Zeit der Isolation und Ängste. Die Decuraziun soll Freude, Farbe und Lust auf einen Bummel durch die vielen schönen Strassen des Tals machen und die typischen ländlichen Produkte geniessen, und warum nicht auch auf einer schönen Terrasse eines unserer Hotels.

Der für die Gruppe gewählte Name "Schlaserna" bedeutet auf Bargaiot Alpenrose / Alpenrhododendron und steht für die beliebte Alpenblume in der alpinen Gegend um das Dorf Maloja.

Video: Gruppe Capei da paia, Promontogno

7F3F0F08 3CB9 4842 86C3 145045D83655 

"Sotpunt" - Sottoponte bei Promontogno.
Für unsere Dekoration haben wir den Kinderreim der drei Schwestern auf dem Balkon als Ausgangspunkt genommen. Es ist ein Lied, das man Kindern erzählt, indem man sie auf dem Rücken oder auf den Knien schaukelt. Wir sind drei Generationen: die Enkelin Antonia, die Töchter Ilva und Enna und Grossmutter Elvira. Wir konzentrierten uns auf den Kinderreim, der verspricht, Strohhüte für jeden im Bergell zu machen und die andere Variante Hüte für die Braut und den Bräutigam. Unsere Pergol wurde zum Atelier der 3 Schwestern. Die Menschen im Bergell, ob jung oder alt, tragen gehäkelte Hüte und freuen sich über Strohhüte. Ihre Enkelin Antonia, auf der gegenüberliegenden Strassenseite, hat den Brunnen mit bunten Töpfen mit Blumen, Kräutern und Kräutertees geschmückt. Wir haben das Gebiet um das Crotto gejätet und gesäubert und so einen kleinen Garten der Biodiversität geschaffen, der nun sehr geschätzt wird.

 

 

 

  
 
 

 

Bergell - einfach authentisch

Turm Belvedere – Maloja

Mitten im Gletschertopf-Reservat steht ein Stück Tourismusgeschichte

Palazzo Castelmur – Stampa Coltura

Faszinierender Architekturmix aus mehreren Jahrhunderten

Segantini Atelier – Maloja

Giovanni Segantini: «Der Maler des Lichts»

Bergell Newsletter

Aktuelle Angebote, exklusive Tipps und vieles mehr!

Anmelden

Mit Ihrem Besuch auf www.bregaglia.ch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.