Back

Palazzo Salis in Soglio

400 Jahre Geschichte 

 

Das heutige Gebäude des Hotels Palazzo Salis entstand im Jahr 1630 als Wohnsitz für Baptist von Salis aus einer seit Jahrhunderten ansässigen Patrizierfamilie. 1701 erhielt das Monumentalgebäude am nördlichen Dorfrand von Soglio sein heutiges Aussehen. Zusammen mit weiteren benachbarten Wohnpalästen bildet das Hotelgebäude den räumlichen Höhepunkt des ausgezeichnet erhaltenen Ortsbildes im Höhenort des Bergells. Seit 1876 wird der Palazzo Salis als Hotel geführt. Dabei durfte er zahlreiche bedeutende Persönlichkeiten beherbergen, unter ihnen Giovanni Segantini, Rainer Maria Rilke, Hermann Burger oder Alberto Giacometti.

Besondere Erwähnung verdient der pittoreske Garten auf der Rückseite der Anlage. In seiner ältesten bekannten Form entstand er im 18. Jahrhundert in geometrischen Formen. Ein Jahrhundert später erhielt er eine malerische Ergänzung durch einheimische und exotische Baumgruppen, unter anderem mit einem Mammutbaum. Diese im Bewusstsein um ihre historische Bedeutung und ihren einzigartigen Reiz fachkundig gepflegte Gartenanlage bildet den adäquaten Aussenraum zum barocken Palazzo.


Der Garten kann während der Sommersaison von 11:00 bis 17:00 Uhr besucht werden.
Von Juli bis September immer am Donnerstag um 16:00 Uhr "Besichtigung des Palazzo Salis in Soglio".

Kontakt: www.palazzosalis.chDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +41 81 822 12 08 

icona mappa green Plazza 2, Soglio 

 

Bergell Newsletter

Aktuelle Angebote, exklusive Tipps und vieles mehr!

Anmelden

Mit Ihrem Besuch auf www.bregaglia.ch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.