Back

Die Gletschermühlen von Maloja

In Maloja befindet sich eine der grössten Ansammlungen von Gletschertöpfen in Europa.

Entdeckt wurden diese Aushölungen im Jahr 1882 anlässlich des Baus des Schlosses Belvedere - heute Turm Belvedere. Insgesamt sind im Gebiet nordwestlich von Maloja 36 Gletschertöpfe freigelegt worden.
Diese haben sich im Laufe der letzten Eiszeit gebildet und sind grosse, tief ins Gestein gehöhlte Löcher, weshalb man sie auch "Kessel der Riesen“ nennt. Beim Rückzug der Gletscher bildeten sich Wasserstrudel, die mit dem mitgeführten Material tiefe Löcher in den Fels geschliffen haben.
Ein Lehrpfad mit Schautafeln stillt die Wissbegierde rund um das Phänomen Gletschermühle und erklärt auch die hier vorkommenden botanischen Raritäten.

Begehbar in der schnnefreien Periode
Führungen auf Anfrage bei Bregaglia Turismo

Newsletter abonnieren

Angebote, Tipps und vieles mehr!

Mit Ihrem Besuch auf www.bregaglia.ch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.