Back

Einfach authentisch

Einfach authentisch

Ein idyllisches Tal in den Alpen, das den Kanton Graubünden mit Italien, den Norden mit dem Süden verbindet.

Steile und elegante Berge aus Granit, ausgedehnte Wälder und kleine, an Geschichte und Kunst reiche Dörfer. Ein Paradies für Wanderer und Bergsteiger, aber auch ein ruhiger Zufluchtsort für Künstler. Im Bergell vergeht die Zeit langsam, im richtigen Tempo für Menschen, weitab von der Hektik der modernen Zeit.

Die abwechslungsreiche Vegetation, die von den Alpenseen hoch oben im Gebirge harmonisch in die fast südländische Vegetation im Tal übergeht, wird auch Sie verzaubern. Historische Wanderwege mit atemberaubender Aussicht schlängeln sich talaufwärts durch jahrhundertealte Kastanienwälder, durch Laubwälder, durch romantische Tannenwälder und über einsame Weiden unter mächtigen Berggipfeln.

Eine unberührte, authentische Landschaft, die für den Besucher nicht nur zahlreiche wunderbare Ausflüge bereit hält, sondern auch die Möglichkeit, eine faszinierende Kultur kennen zu lernen. Das Tal, Geburtstal des Künstlers Alberto Giacometti, beherbergte und inspirierte mit seinem besonderen Panorama zahlreiche Künstler, wie z.B. Giovanni Segantini und Varlin.

Durch das Tal fliesst der Fluss Maira, auch “Potente” genannt. Er wird von vielen Bächen und kleinen Flüssen, stummen Zeugen der langen und oft beschwerlichen Geschichte dieser Orte, gespeist. Auch wenn man sich hier noch in der Schweiz befindet, so geben doch die Sprache, die Wärme und die Gastfreundschaft der Menschen dem Tal ein italienisches Flair.

Bergell - einfach authentisch

Infopoint: Die Bergeller – I Bargaiot

Ab dem 5. Oktober 2019. Geöffnet täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr.

Führung auf dem Sentiero Segantini

Jeden Dienstag vom 16. Juli bis 20. August

Da ün Giacometti e l'altar

 Vom 25. Mai 2018 bis zum 30. September 2020

Sfida ai Fornelli

19. Oktober 2019 beim Palazzo Castelmur

Lage in Bondo und Val Bondasca

Willkommen im Bergell, liebe Gäste! Hier möchten wir Sie kurz über den aktuellen Stand nach dem Bergsturz 2017 informieren.

Giovanni Segantini

Divisionist in Maloja, Giovanni Segantini. Der 1858 in Arco geborene Maler zog 1894 mit seiner gesamten Familie ins Bergell.

Newsletter abonnieren

Angebote, Tipps und vieles mehr!