Back

Diego Giacometti

von der Skulptur zur Wohneinrichtung

Geboren 1902 in Borgonovo, dreizehn Monate nach seinem Bruder Alberto.

Als Kind stand Diego häufig seinem Bruder Alberto Modell. Die erste Skulptur «Diegos Kopf» entstand, als Alberto 12 Jahre alt war. Nachdem Diego um die halbe Welt gereist war, blieb er 1925 bei Alberto in Paris, wo er für die Pariser Oberschicht Einrichtungsgegenstände aus Bronze und Gips herstellte.

Als Alberto mit seinen Portrait-Studien begann, stand ihm sein Bruder Modell und wurde sein Assistent: Er erstellte die Gerüste und die Gipsabgüsse für die Skulpturen. Diego machte sich auch als Möbeldesigner einen Namen, indem er zuerst Vasen, Lampen und Tragelemente für Tische produzierte und später echte Möbel baute. Nach dem Tod seines Bruders konzentrierte sich Diego immer mehr auf seine Ausdruckskunst; seine Möbel wurden zu wahren Skulpturen. Schon in seiner Kindheit hatten ihn Tierskulpturen begeistert - jetzt begann er mit deren Herstellung.

Achtzigjährig nahm er noch ein grosses Projekt in Angriff: die Einrichtung des Picasso Museums in Paris. Drei Jahre später, am 15. Juni 1985 starb Diego Giacometti. Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof von Borgonovo neben dem der Eltern und des Bruders Alberto. Einige seiner Werke sind im Museum Ciäsa Granda in Stampa ausgestellt.



Angebote und Vorschläge

Atelier Giacometti

Atelier Giacometti

Da ün Giacometti e l'altar

Da ün Giacometti e l'altar

Giacometti Art Walk

Giacometti Art Walk

Il Centro Giacometti

Il Centro Giacometti

Giacometti - Varlin Saal

Giacometti - Varlin Saal

Stampa, Heimat der Giacomettis

Stampa, Heimat der Giacomettis

Auf den Spuren der Familie Giacometti

Auf den Spuren der Familie Giacometti

Newsletter abonnieren

Angebote, Tipps und vieles mehr!

Mit Ihrem Besuch auf www.bregaglia.ch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.