Back

Soglio

Zeitreise auf eine Sonnenterrasse mit spektakulärer Aussicht.

 

Es fühlt sich an wie ein Traum, das Ankommen in Soglio. Sind es die alten Palazzi, Häuser und Ställe aus vielen verschiedenen Jahrhunderten? Oder die Aussicht in die hintere Val Bondasca, mit den spitzen Dreitausendern, die meist schneebedeckt in den Himmel ragen? Sind es die Kastanien- und Obstbäume auf knapp 1100 Metern oder die gepflegten Gärten? Oder die herben Kontraste zwischen dem Blick ins Hochgebirge und der Geborgenheit einer sanften Kulturlandschaft?

Das alte Bergdorf Soglio hat viele Gesichter. In seinem Kern liegen die Herrenhäuser der Familie von Salis. Das älteste datiert aus dem 14. Jahrhundert, darin ist heute das B&B Pension Piazza untergebracht. Die «jüngeren» stammen immer noch aus dem 17./18. Jahrhundert, darunter Casa Mezzo (1696) und die Casa Battista (1701), die seit 1876 ein Gasthaus ist und bis heute unter dem Namen Palazzo Salis Gäste verwöhnt. Viele andere Häuser und Ställe drängen sich in Soglio wie in einem Vogelnest aneinander.

Gleichzeitig ist Soglio von der Sonne verwöhnt, das schafft eine ungewöhnliche Flora, die meist durch alte Mauern gut vor frischen Brisen geschützt wird. Unterhalb beginnen die Kastanienhaine – eine Kulturpflanze, die von dem Römern ins Bergell gebracht und dort gepflegt wurde. Sie gehört aber eher der mediteranen Talkultur an als den luftigen Höhen; Soglio liegt klimatisch auf einer Schwelle (und vielleicht eben auch auf der «Schwelle zum Paradies», wie der Maler Giovanni Segantini einst gesagt haben soll).

Besonders schön ist die Ankunft in Soglio zu Fuss: Hier endet der Sentiero Panoramico, der an Südhängen vom alpinen Casaccia bis hinunter nach Soglio führt. Eindrucksvolle Wege führen von Soglio hinauf auf seine Maiensässe wie Dair (im Westen) oder Tombal, Plän Vest und Cadrin (im Nordosten). Von hier aus kann man sogar den Übergang via Pass da la Duana ins Averstal in Angriff nehmen. Oder man steigt gemütlich ab nach Castasegna, den letzten Ort vor der Grenze zu Italien.

Interessant ist auch, wie sich in Soglio die Tradition mit der Moderne verbindet. Dafür steht beispielsweise der hier heimische Architekt Armando Ruinelli. Er hat einerseits alten Gebäuden wie Ställen völlig neue Funktionen gegeben, aber auch Neubauten realisiert, die sich mit ihrer Strenge elegant ins das Bild fügen. Soglio-Kosmetik hingegen gilt als hervorragendes Beispiel neuen regionalen Wirtschaftens und innovativer Inwertsetzung im Alpengebiet. Basierend auf wertvollen Rohstoffen aus den Berggebieten entstehen hier verschiedenste Cremes, Waschlotionen & Seifen, Shampoos und auch Parfums.

Aber vielleicht ist es am schönsten, einfach in der Sonne zu sitzen und die Aussicht zu geniessen. Neben dem schon erwähnten Palazzo Salis verwöhnen noch zwei weitere Hotel-Restaurants ihre Gäste: Das Stüa Granda und das Soglina, beide haben wunderschöne Aussichtsterrassen!

Dorfplan

Zufahrt nach Soglio
Mit dem Auto:
Derzeit stehen zwei Parkplätze am Dorfrand zur Verfügung. Sie sind kostenpflichtig und können mit Kleingeld oder per Twint bezahlt werden. Das Hotel Soglina verfügt über einen Privatparkplatz für Hotelgäste.

Mit dem Bus: Private Busse können nicht nach Soglio fahren. Wir bitten um Verständnis.

Mit dem öffentlichen Verkehr: Es verkehrt etwa stündlich ein PostAuto mit Anschluss an die Linie zwischen Maloja – Chiavenna.

 

Bergell - einfach authentisch

ONLINE: ARTipasto culturale Bregagliotto

10. bis 13. April 2020

Geführte Wanderungen - Frühling und Sommer 2020

 Ob Kulinarik oder Flora, Architektur oder Palazzi, im Bergell gibt es viele Touren.

Biennale Bregaglia – Nossa Dona & Lan Müraia

5.7. – 27.9.2020

Wichtige Informationen

GESPERRTE WANDERWEGE

Infopoint: Die Bergeller | I Bargaiot – Stampa

In einem alten Kellergewölbe der Casa Stampa, neben dem Talmuseum Ciäsa Granda, entstand eine Darstellung wichtiger Persönlichkeiten aus dem Bergell. Hier werden Biografien

Florio lebt: Lady Jane Grey

Lady Jane Grey (1536-1554), die ersten Königin von England und Irland, wird die Protagonistin der Florio-lebt-Tagung 2020 sein.

Newsletter abonnieren

Angebote, Tipps und vieles mehr!

Mit Ihrem Besuch auf www.bregaglia.ch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.