Back

Unsere Dörfer

Im Bergell reihen sich pittoreske und authentische Dörfer aneinander. Meist liegen sie in der Talebene, oder, wie etwa Soglio (1080m) und Roticcio (1267m), am Südhang der steilen Gipfel. Seit 2010 sind sie politisch eine Gemeinde, jedes Dorf hat dabei seinen eigenen Charakter: Vicosoprano (1067m) beispielsweise war lange Zeit der Hauptort im Bergell, hier war der Gerichtssitz, noch heute kann man das eindrucksvolle Pretorio bewundern. Stampa (994m) hingegen ist die Heimat der Künstlerfamilie Giacometti, hier finden sich die meisten Museen des Bergells.

Soglio ist für die grandiose Aussicht in die Bondasca-Gruppe berühmt und auch für den Salis-Palast, der schon seit über 100 Jahren als Hotel genutzt wird. Casaccia (1458m) liegt am Fuss von gleich zwei Pässen – dem Maloja- und dem Septimerpass – und war einst wichtige Poststation. Maloja (1809m) hingegen ist eine touristische Gründung aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts, vorher waren hier nur Alphütten. Und Castasegna (690m) schliesslich strahlt als südwestlichstes Dorf schon eine warme Italianità aus.

2015 wurde das Bergell vom Schweizer Heimatschutz mit dem renomierten Wakkerpreis ausgezeichnet. Gewürdigt wurde, dass «eine Talschaft am Rande der Schweiz aus dem baukulturellen Erbe die Kraft schöpft, eine eigenständige Entwicklung voranzutreiben. Der Willen zum Erhalt der eigenen Identität ermöglicht selbständige und kreative Lösungsansätze für Herausforderungen wie den Zweitwohnungsbau, die Abwanderung oder die Entleerung der Dorfkerne.» Wir sind stolz auf diesen Preis und verstehen ihn als Auftrag für die Zukunft.

 

Dörfer des Bergells

Soglio

Soglio

Maloja und Isola

Maloja und Isola

Casaccia

Casaccia

 

Vicosoprano

Vicosoprano

Stampa und Borgonovo

Stampa und Borgonovo

Bondo und Promontogno

Bondo und Promontogno

 

 

Castasegna

Castasegna

Newsletter abonnieren

Angebote, Tipps und vieles mehr!

Mit Ihrem Besuch auf www.bregaglia.ch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.